Johannes Stark (Sebutan bahasa Jerman: [joˈhanəs ʃtaʁk], 15 April 1874 - 21 Jun 1957) ialah seorang ahli fizik Jerman yang dianugerahkan Hadiah Nobel dalam Fizik pada tahun 1919 "untuk penemuan kesan Doppler dalam sinar aluran dan pemisahan garis spektrum dalam medan elektrik"; fenomena ini dikenali kemudiannya sebagai kesan Stark.[1][2][3]

Foto Stark pada 1919

Stark bersama Philipp Lenard bertanggungjawab terhadap penghapusan sumbangan saintis-saintis Yahudi dalam bidang saintifik seiringan dengan pemikiran Nazisme dokongan Adolf Hitler melalui penubuhan kelompok pseudosains Deutsche Physik, atas hal ini Stark ditahan dan dibicarakan selepas tewasnya Jerman dalam Perang Dunia Kedua.

PenulisanSunting

  • Der Stark-Effekt. Battenberg Verlag 1965 (Nachdruck seiner Arbeiten zum Stark-Effekt)Bersama Paul Sophus Epstein
  • Die Entladung der Elektricität von galvanisch glühender Kohle in verdünntes Gas. (Sonderabdruck aus Annalen der Physik und Chemie. Neue Folge, Band 68). Leipzig 1899
  • Der elektrische Strom zwischen galvanisch glühender Kohle und einem Metall durch verdünntes Gas. (Sonderabdruck aus Annalen der Physik und Chemie. Neue Folge, Band 68). Leipzig 1899
  • Aenderung der Leitfähigkeit von Gasen durch einen stetigen elektrischen Strom. (Sonderabdruck aus Annalen der Physik. 4. Folge, Band 2). Leipzig 1900
  • Ueber den Einfluss der Erhitzung auf das elektrische Leuchten eines verdünnten Gases. (Sonderabdruck aus Annalen der Physik. 4. Folge, Band 1). Leipzig 1900
  • Ueber elektrostatische Wirkungen bei der Entladung der Elektricität in verdünnten Gasen. (Sonderabdruck aus Annalen der Physik. 4. Folge, Band 1). Leipzig 1900
  • Kritische Bemerkungen zu der Mitteilung der Herren Austin und Starke über Kathodenstrahlreflexion. (Sonderabdruck aus Verhandlungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Jahrgang 4, Nr. 8). Braunschweig 1902
  • Prinzipien der Atomdynamik
    • Teil 1: Die elektrischen Quanten. Leipzig 1910
    • Teil 2: Die elementare Strahlung. Leipzig 1911
    • Teil 3: Die Elektrizität im chemischen Atom. Leipzig 1915
  • Schwierigkeiten für die Lichtquantenhypothese im Falle der Emission von Serienlinien. (Sonderabdruck aus Verhandlungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Jahrgang XVI, Nr. 6). Braunschweig 1914
  • Bemerkung zum Bogen- und Funkenspektrum des Heliums. (Sonderabdruck aus Verhandlungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Jahrgang XVI, Nr. 10). Braunschweig 1914
  • Folgerungen aus einer Valenzhypothese. III. Natürliche Drehung der Schwingungsebene des Lichtes. (Sonderabdruck aus Jahrbuch der Radioaktivität und Elektronik. Heft 2, Mai 1914), Leipzig 1914
  • Methode zur gleichzeitigen Zerlegung einer Linie durch das elektrische und das magnetische Feld. (Sonderabdruck aus Verhandlungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Jahrgang XVI, Nr. 7). Braunschweig 1914
  • Natur der chemischen Valenzkräfte. 1922
  • Die Axialität der Lichtemission und Atomstruktur. Berlin 1927
  • Atomstruktur und Atombindung. A. Seydel, Berlin 1928
  • Atomstrukturelle Grundlagen der Stickstoffchemie. Leipzig 1931
  • Fortschritte und Probleme der Atomforschung. Leipzig (1931)
  • Physik der Atomoberfläche. 1940

Bidang politik

  • Die gegenwärtige Krisis in der deutschen Physik. (1922)
  • Hitlergeist und Wissenschaft. (1924, bersama Philipp Lenard)
  • Die Verjudung der deutschen Hochschulen. In: Nationalsozialistische Monatshefte, Heft 8 (November 1930)
  • Nationalsozialismus und Katholische Kirche. (1931)
  • Zentrumspolitik und Jesuitenpolitik. (1931)
  • Nationalsozialismus und Katholische Kirche. II. Teil: Antwort auf Kundgebungen der deutschen Bischöfe. (1931)
  • Nationalsozialismus und Lehrerbildung. (1931)
  • Nationale Erziehung, Zentrumsherrschaft und Jesuitenpolitik. (1932)
  • Adolf Hitlers Ziele und Persönlichkeit. (1932)
  • Adolf Hitler und die deutsche Forschung. Ansprachen auf der Versammlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft in Hannover. (Berlin, 1934)
  • Nationalsozialismus und Wissenschaft. (1934)
  • The Pragmatic and the Dogmatic Spirit in Physics. In: Nature 141 (1938), S. 770–772
  • Jüdische und deutsche Physik. (1941, terbitan Universiti München bersama Wilhelm Müller)

Sonstiges:

NotaSunting

  1. ^ Entry in the catalogue of the Bavarian State Library, MunIch. Opacplus.bsb-muenchen.de. Retrieved on 2012-07-27.
  2. ^ Einstein, A. (1907). "Ueber das Relativitatprinzip und die aus demselb gezogenen Folgerungen". Jahrbuch der Radioaktivität und Elektronik. IV: 411. Translated in Schwartz, H. M. (1977) Einstein's comprehensive 1907 essay on relativity, parts I, II, III Diarkibkan 2013-03-15 di Wayback Machine, American Journal of Physics, June, September and October, 1977.
  3. ^ Ball, Philip (2014). Serving the Reich: The Struggle for the Soul of Physics under Hitler. The University of Chicago Press.

RujukanSunting

  • Andreas Kleinert: "Die Axialität der Lichtemission und Atomstruktur". Johannes Starks Gegenentwurf zur Quantentheorie. In: Astrid Schürmann, Burghard Weiss (Eds.): Chemie - Kultur - Geschichte. Festschrift für Hans-Werner Schütt anlässlich seines 65. Geburtstages. Berlin u. Diepholz 2002, hlm.   213-222.